Spielgruppe

Am 26. Oktober geht es endlich wieder los

Seit vielen, vielen Jahren treffen sich am Dienstagnachmittag junge Mütter und Väter mit ihren Kindern im Alter von einem halben Jahr bis ca. zwei bis drei Jahren im Kindergarten zur Spielgruppe. Durch die Corona-Pandemie mussten diese Treffen leider ausfallen. Jetzt möchten wir wieder starten. Ab dem 26.10.2021 haben Sie wieder die Gelegenheit von 14:30-16:00 Uhr im Mehrzweckraum des Kindergartens zu spielen, zu singen, zu malen und zu erzählen. Bei schönem Wetter steht natürlich auch unser Außengelände zu Verfügung.

 

Die Spielgruppe bietet die Möglichkeit mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen, vielleicht auch nach einem Umzug nach Drabenderhöhe erste Kontakte zu Familien mit Kindern zu knüpfen.

 

Die Teilnahme an der Spielgruppe ist kostenfrei.

 

Der Nachmittag endet mit einem kurzen Spielkreis, der von den Erzieherinnen unterstützt wird.

 

Wenn Sie Interesse haben, kommen Sie doch einfach vorbei oder melden Sie sich im Kindergarten an (Tel.: 02262/2561; Mail: evkigadrabenderhoehe@ekir.de).

 

 

 

Wir freuen uns auf Sie! 😊


Erntdankfest 2021

Vielen Dank...

... für die Sonne ..., vielen Dank für die Sonnen-creme …, vielen Dank für den Sonnen-creme-duft …, danke, danke, danke, danke dankeschön! ....

 

So schmetterten die Kinder in der Kirche lautstark ihr Lied zum Erntedankfest und ernteten damit ganz viel Applaus. Zudem gab es ein großes Lob für den wunderschönen Altar, der wie gewohnt durch die Körbchen der Kinder, bestückt mit Gemüse und Obst, dekoriert war. Nach dem Gottesdienst wurden die Körbchen wieder in den Kindergarten gebracht. Jetzt können die Kinder das Obst und Gemüse zum Frühstück essen.

 

Nach dem Gottesdienst fand dann erstmalig das   "Schubkarrenrennen" im Kindergarten statt.
In unserem Außengelände wurde der Parcours aufgebaut. Mit dem Kind in der Schubkarre durchliefen Mütter und Väter hochmotiviert die abgesteckte Strecke. Gummistiefel-Zielwurf, Slalom fahren und Gummibärchen pflücken wurden mit großem Ehrgeiz absolviert. Möglichst schnell sollte das Ziel erreicht werden, denn es ging darum den Pokal zu gewinnen. Selbst das Erntepaar und der Vorstand des Erntevereins ließen es sich nicht nehmen und durchliefen den Parcours. Doch für den Pokal reichte es leider nicht. Gewinner wurden Ramona Groß und ihr Chauffeur Soeren Ruland. Mit einer unglaublichen Zeit von nur 38 Sekunden waren sie eindeutig die Schnellsten.